Publikationen

Die größte Katastrophe ist das Vergessen.
Mit der Aktion „Die größte Katastrophe ist das Vergessen.“ rücken Caritas international und die Diakonie Katastrophenhilfe jedes Jahr Krisen und Katastrophen in den Vordergrund, die aus dem Blick der Öffentlichkeit und Medien geraten. 2020 blicken wir vor allem auf die Menschen auf der Flucht, die während der Corona-Krise nun auch noch den Gefahren durch das Virus ausgesetzt sind.
0,00 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Jahresbericht 2018

Transparent und anschaulich erfahren Sie im Jahresbericht, welche weltweiten Hilfsprogramme wir durchgeführt haben. Sie finden Hintergrundberichte, Informationen zu unserer Arbeitsweise und die Bilanz  und Jahresrechnung.

0,00 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Shop-Artikel und Ausstellungen 2019/2020
Im aktuellen Shop-Flyer finden Sie übersichtlich gestaltet unsere Verkaufsartikel, Ausstellungen und mehr.
0,00 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Bargeldtransfers im Bildungssektor
Die Diakonie Katastrophenhilfe spricht sich für mehr sogenannte Bargeldtransfers aus, also die direkte Verteilung von Geldmitteln an Bedürftige. Wir finden: Es ist sinn­ und würdevoll, Menschen in der Not dort mit Bargeldtransfers zu helfen, wo es möglich und passend ist.
Nicht käuflich
 
Allein nach dem  Maß der Not?
Unparteilichkeit in der humanitären Hilfe
 
Als humanitäre Hilfsorganisationen sind wir (Ärzte ohne Grenzen, Caritas international und Diakonie Katastrophenhilfe) dem Prinzip der Unparteilichkeit verpflichtet. Das heißt: Unsere Hilfe muss sich allein nach dem Bedarf richten.
0,00 EUR
 
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Wir haben geholfen - 60 Jahre Diakonie Katastrophenhilfe

Naturkatastrophen, Krieg und Vertreibung - seit 60 Jahren ist die Diakonie Katastrophenhilfe weltweit dort im Einsatz, wo die Not am größten ist. Sie ist das humanitäre Hilfswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland.

0,00 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 9 (von insgesamt 14 Artikeln)